Vorträge in der Schweiz

sfne - Schule für neue Erkenntnisse
Rundschreiben 4. März 2014
_______________________________________________           

Vortrag

Erkrankungen der Lungen und Bronchien

(siehe Flyer im Anhang)

____________________________________________

Liebe Freunde und Interessierte der sfne und GNM

Es freut uns, Ihnen die nächsten beiden Vorträge über Erkrankungen der Lungen und Bronchienzu präsentieren.

Reservieren Sie sich folgende Termine und nehmen Sie Freunde und Bekannte mit.

Datum/Ort:     Montag, 10. März 2014 (in Neuenhof AG)

                       Dienstag, 11. März 2014 (in Herisau AR)

Zeit:                Jeweils 19.30 Uhr bis ca. 21.00 Uhr

Kosten:           CHF 20.--/Person, inklusive Büchlein

                       Bringen Sie Freunde mit, werden Ihnen die Kurskosten erlassenJ


Anmeldung:    Mail: 
sekretariat@sfne.info

Mit herzlichem Gruss

Pia Spieler-Junger

 

Im Anhang finden Sie den Info-Flyer und erhalten so noch mehr Details zum Vortrag– Sie dürfen den Flyer auch gerne weiterleiten.

 

sfne Schule für neue Erkenntnisse

Sekretariat

Oberbergstrasse 9

6390 Engelberg

 

Telefon 079 905 92 73

E-Mail sekretariat@sfne.info

Internet www.sfne.info

Flyer Vortrag Neuenhof+Herisaulungenbron
Adobe Acrobat Dokument 73.3 KB

 

 

 

Einladung zum SAFE Stamm mit Vortrag

 

 

 

Am Mi. 19.02.2014, 19h                  Restaurant Bahnhof Gleis 13, Olten, 1. Stock

 


Wir essen ab ca. 18h gemeinsam im Restaurant, wer will.

 

 

 

Vortrag:

 

 

 

Wasser in einer neuen Dimension - restrukturiert und revitalisiert

 

 

 

Referent: Christof Braun, Dipl. Ing. (FH), Master of Int. Marketing (EA)

 

 

 

Wasser ist weit mehr als die chemische Formel H20.

 

Seine verblüffenden Eigenschaften beginnt die Wissenschaft nur langsam zu verstehen.
Hierbei wird die reinquantitativeSicht (Wasser ist H
20 mit (Schad)stoffen, welche behandelt/entfernt werden müssen etc.) langsam von der sogenanntenqualitativenSicht erg
änz
t:
Wasser ist entscheidend beeinflussbar z.B. in der Art wie es bewegt wird und bekommt markant bessere qualitativeEigenschaften (doppelte Fliessgeschwindigkeit, deutlich verbesserte biologische Stabilit
ät, wenn in es seinernatürlichen Bewegungsform(Spiralform) entsprechend bewegt wird.

 

 

 

Der Referent führt den Zuhörer nach einer kurzen Einführung in die Welt der beiden Wasserpioniere Viktor Schauberger (Die Bewegung von Wasser im gewendelten Spiralrohr) undMasaru Emoto (die Botschaft des Wassers - Wasserkristalle).

 

Im Folgenden erarbeitet er die Probleme von gewöhnlichem Wasser und präsentiert nachhaltige Lösungsansätze und deren Grenzen von der Filterung bis hin zur Wasseraktivierung.

 

Im vierten Teil erhält der Zuhörer eine detaillierte Einführung in die GIE-Wasseraktivierungstechnologie und in deren 15 Wirkprinzipien, Studien und Referenz-Anwendungen.

 

 

 

Am Ende steht der Referent für Fragen zu Verfügung.

 

 

 

Auch Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen

 

 

 

 

 

Mit freundlichen Grüssen

 

 

 

Werner Frey, Aktuar