Entwicklungen / Erkenntnisse

31.03.2013

Sirius – offizieller Kino Trailer

Am 22. April ist es so weit. Der lang ersehnte, von uns Menschen mitfinanzierte Film „Sirius“ zu Enthüllung wir seine Welt Prämiere in Los Angeles feiern.

http://wirsindeins.wordpress.com/2013/03/30/sirius-offizieller-kino-trailer/

30.03.2013

Mindwalking – Lebenserfolg selbst geschmiedet

Rolf-Ulrich Kramer, Dipl.-Psychologe und Therapeut, im Gespräch mit Michael Vogt über das Schmieden des eigenen Lebenserfolges

http://www.alpenparlament.tv/video/mindwalking-lebenserfolg-selbst-geschmiedet/

 

28.03.2013

Andreas Popp - Klartext

Mehr unter http://www.wissensmanufaktur.net/wiss...
Flammende Rede von Andreas Popp auf dem Wissensforum zu unserer völlig aus dem Ruder gelaufenen Zeit.
Andreas Popp sprach Klartext, wie es sonst nicht üblich ist und wollte auch auf die vorgegebene Political Correctness keine Rücksicht nehmen. Mit tosendem, langem Applaus und höchster Begeisterung bedankte sich das Publikum.

22.03.2013

Propaganda wie in Zeiten untergehender Systeme

Quelle: http://hartgeld.com/downloads.html

Anonymus-Propaganda-untergehende-Systeme
Adobe Acrobat Dokument 148.0 KB

22.03.2013

SPIEGEL zensiert Überschrift

Die Existenz des Euros darf offenbar in den Medien nicht in Frage gesgtellt werden. Ein neuerliches Beispiel für nachträgliche Zensur liefert "DER SPIEGEL". In der Online-Ausgabe wurde die Überschrift "Der Euro wird zerbrechen" durch eine harmlosere Variante ausgetauscht.

http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/12478-spiegel-zensiert-ueberschrift

21.03.2013

Die Online-Währung Bitcoin – Oligarchen-Killer und Zyprioten-Knüller

Die Cyber-Währung Bitcoin erhält dank des Zypern-Desasters starken Auftrieb. Seit dem Dienstag legte die virtuelle Währung gegenüber dem US-Dollar satte 33% zu, wie Real Time-GRAFIKEN auf der Webseite Bitcoincharts eindrucksvoll illustrieren (siehe GRAFIK hier). Es sind verängstigte Sparer und Bankkunden in der Eurozone, die Schwung in die Internet-Devise bringen. Sie wollen ihr Geld retten.

http://blog.markusgaertner.com/2013/03/21/die-online-wahrung-bitcoin-oligarchen-killer-und-zyprioten-knuller/

Achtung: Bei Stromunterbrüchen wird die Währung nicht mehr funktionieren. Man hat ja buchstäblich nichts in der Hand.

21.03.2013

Bankchef: Gigantische Vermögensenteignung; Zypern ist erst der Anfang

http://www.propagandafront.de/1162650/bankchef-gigantische-vermogensenteignung-zypern-ist-erst-der-anfang.html

20.03.2013, veröffentlicht 11.03.2013

Der permanente große Golfküsten-Holocaust
Dave Hodges Activist Post , Übersetzung Remo Santini

 

Sie wurde als die schlimmste Umweltkatastrophe in der Geschichte der Welt bezeichnet, und dies zu recht, denn die Ölverschmutzung des Meeres im Golf von Mexiko durch die British Petroleum (BP) ist wie ein alptraumartiges Geschenk, das sich ununterbrochen wiederholt. BP und die Regierung der Vereinigten Staaten möchten, dass die Öffentlichkeit glaubt, dass nun alles in Ordnung sei im Golf. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Die Krise geht nicht nur weiter – ihre Auswirkungen verschlimmern sich.

Der 20. April 2010, der Tag der Explosion der Deep Water Horizon, wird in den Nachrichten zurück sein. Die Explosion dieser Bohrinsel stellt das größte Ereignis unter Falscher Flagge in der Geschichte dar; die durch dieses Falsche-Flagge-Ereignis hervorgerufene Verwüstung ist immer noch spürbar, und das Schlimmste wird noch kommen. Sie haben vielleicht von der  Explosionen nahe der New-Madrid-Bruchlinie  gehört und von den Tausenden von  Generatoren,  die von der FEMA nach Louisiana transportiert wurden. Bald schon werden die Leser dieser Serie diese zwei aktuellen Vorkommnisse mit der BP-Ölpest in Verbindung bringen.

Über 34 Monate später hat die Ölpest das Wohlergehen, die Existenzgrundlage, die Zukunft und die Gesundheit von Zehnmillionen von Golfküsten-Anwohnern zerstört, geschweige denn die empfindliche Ökologie des Golfs von Mexiko.

Ursprünglich war BP befohlen worden, mit den Entschädigungen der Opfer der Golfküste anzufangen. Im Nachhinein kann festgestellt werden, dass BP die Opfer nie vollumfänglich entschädigt hat. Die allgemeine physische Gesundheit in der Region ist  stark geschwächt worden, und die Mainstreammedien und die Regierungsvertreter bis hinauf zu Präsident Obama sind mitschuldig am Vertuschen des Ausmaßes der durch das Ereignis hervorgerufenen geologischen und gesundheitlichen Schäden. Bis zu diesem Tag ist BP insgeheim immer noch dabei, den Golf mit Corexit zu bombardieren, und das Meiste der Umweltkatastrophe bleibt von den BP-Putzmannschaften unberührt.

 

Diese neue Serie wird den Fakt bloßstellen, dass BP, Halliburton, Goldman Sachs, Transocean und David Rockefellers und der Königin von Englands New York City als Profitteilhaber Vorherwissen hatten und ihre Aktienmarktwetten in Erwartung dieses Ereignisses absicherten. Mit anderen Worten, ich werde unanfechtbare Beweise dafür vorlegen, dass dieses Ereignis geplant war, um mehrere Ziele zu erfüllen, die dem Fördern der Agenda gewisser spezieller Interessen dienten. Zudem wird diese Serie auch die Tatsache bloßstellen, dass der aus den Staatsführungsarchiven von Präsident Obama hervorgehende Beweis anzeigt, dass er wahrscheinlich über die bevorstehende Katastrophe im Golf zum Voraus im Bild war. Außerdem wird diese Serie demonstrieren, dass die Ereignisse im Golf  Teil eines Entvölkerungskomplotts sind. Die Leser werden zudem erfahren, dass die permanente Natur dieses Falsche-Flagge-Ereignisses zu einem umfassenden Übergang der amerikanischen Wirtschaft zu einem Handel-mit-Verschmutzungsquoten-System beitragen wird. Dies war schon vor Jahren von Obama und Valerie Jarrett angepriesen worden und gipfelte für Obama darin, dass er sich als angeblicher Außenseiter mit sehr wenig politischer Erfahrung die Präsidentschaft schnappte.

 

Beginnen wir mit dem Anfang – es war klar, dass BP als symbolischer Prügelknabe benutzt würde, um ein neues Set von Kräftespielen im Golf einzuleiten. Die an der Macht Befindlichen stellten PB jedoch eine „sanfte Landung“ zur Verfügung, hinsichtlich der gegen BP eingeleiteten potentiellen Strafprozesse.

 

Jede Geschichte hat einen Anfang, lassen Sie uns also nochmals durchgehen, wie sich das entfaltete, denn dies wird das größte Falsche-Flagge-Ereignis in der Geschichte unseres Landes beweisen.

 

 

Eher Armut als Entschädigung

 

Erinnern Sie sich noch an Ken Feinberg? Dies ist derselbe Ken Feinberg, der damit beauftragt war, den Erste-Hilfe-Leistenden anlässlich des 11. Septembers das Recht auf medizinische Absicherung zu bestreiten. Dies führte dazu, dass viele Erste-Hilfe-Leistende wegen eines Mangels an angemessener medizinischer Behandlung  einen vorzeitigen Tod erlitten, da ihre Forderungen von ihm bestritten wurden. Wenn Sie die folgenden Abschnitte lesen, werden Sie darüber schockiert sein, wie zugelassen wurde, dass sich die Geschichte wiederholte.

 

BP hat das Ereignis schamlos dazu ausgenutzt, fälschlicherweise ihre Großzügigkeit gegenüber den Anwohnern des Golfs anzupreisen, indem sie einer winzigen Minderheit die volle Entschädigung zahlte. Dies stellte ihren Ruf im Kopf der durchschnittlichen amerikanischen Sofakartoffel wieder her, die alles glaubt, was sie im Fernsehen sieht.

 

Anschließend an die Ölkatastrophe im Golf war da eine kollektive Ekstase der Mainstreammedien, die sich darauf konzentrierte, wie gut BP mit der Krise umging. Dies war von unablässigen Ankündigungen von BPs Öffentlichkeitsdienst begleitet, in welchen der Ölgigant einen seiner „durchschnittlichen“ Angestellten besonders herausstellte, die dann beteuerten „aus der Gegend zu stammen“ und im Namen von BP schworen, „nicht eher wegzugehen, bis alles in Ordnung gebracht ist“.

 

 

Alles ist gut, du kannst weiterschlafen, amerikanisches Schaf

 

Ist heute alles gut im Golf? Hat BP nach 34 Monaten alles in Ordnung gebracht? Da gibt es zwei Antworten auf diese Frage: Nein und keineswegs! Laut BPs YouTube-Kanal hat BP die Opfer der Ölkatastrophe voll entschädigt, und alles ist tatsächlich in Ordnung, und die amerikanische Öffentlichkeit möge sich doch anderen Themen zuwenden und den Golf vergessen.

 

BPs YouTube-Videokanal bringt einen überzeugenden Fall darüber, dass der Golf auf dem Weg zur vollen Regeneration sei. Bryan und Brooke Zar, die Besitzer des in Crown Point, Louisiana,  gelegenen Familienrestaurants, behaupten, BP habe ihr Restaurant gerade zur rechten Zeit auf die Frühlingsferiensaison 2011 hin auf ein Niveau der Rentabilität renoviert und dass „die Strände nun wieder sauber seien“.

 

Als Beispiel bringt die Propaganda des YouTube-Kanals von BP auch Rick Scali, wie er beschreibt, wie er nun wieder schwarze Zahlen schreibt, da seine Ferienwohnungsvermietung in Destin, Florida, wegen der Ölkatastrophe harte Zeiten gekannt hatte. Scali behauptet, BP habe sein Vermietungsgeschäft wieder auf Trab gebracht, denn als er BP die Annullierungsbelege gezeigt habe, sei BP für seine Verluste aufgekommen, und heute sei alles wieder in Ordnung. Da haben Sie es, alles ist gut an der Golfküstenfront, oder es ist das, was BP, Mainstreammedien und Regierung die Öffentlichkeit glauben machen möchten.

 

 

Die Vertuschung

 

Trotz der umfangreichen Berichterstattung über die Ölkatastrophe durch die Mainstreammedien war das Angebot an Themen letztlich sehr begrenzt. Die Küstenwache hatte sofort  Nicht-Flug-Zonen  über viele der betroffenen Strandgebiete und die Zone der Ölkatastrophe selbst dekretiert. Die Reporter waren sehr beschränkt darin, über was sie in den Strandgebieten berichten konnten und wurden mit Gefängnis bedroht, sollten sie in die „verbotenen Zonen“ eindringen. Dies war der Anlass zu einer emotionsgeladenen Tirade in einer Sendung von  Anderson Cooper von CNN  über die unangemessenen Einschränkungen der Medienberichterstattung. Es gab auch keine aussagekräftige Berichterstattung darüber, dass Halliburton die höchst umstrittenen Lösungsmittel Corexit 9500 und 9527 versprühte. Hingegen gab es jede Menge von Medienberichten über Präsident Obama, wie er auf den Stränden herumgeht und lokale Crevetten isst – in einer kaum verhüllten Bemühung seitens der Regierung und BP, den Eindruck zu vermitteln, dass alles in Ordnung sei.

 

Da gibt es andere Stimmen, wenn auch leisere Stimmen, außerhalb der Mainstreammedien und der Propagandamaschine von BP, die von einer ganz anderen Seite von BPs Bemühungen „es richtig zu machen“ erzählen. Bedenken Sie den Fall des Fischers Elmer Rogers aus Empire, Louisiana, als er seine Geschichte darstellt, die sich beträchtlich von jenen aus der Medienmühle von BP und US-Regierung unterscheidet. Gefilmt von WWLT TV aus New Orleans, nimmt er an einem Meeting im Rathaus von Lafitte, LA, teil und bittet inständig Ken Feinberg, BPs Frontmann für Golfentschädigungen darum, ihm zu helfen, wobei sich Rogers auf seine abgewürgte Forderung für den Verlust seines Fischereigeschäfts bezog, die er BP präsentierte: „Ich bitte nicht um die Welt, ich bitte nur gerade um etwas, um davon zu leben, Mann. Das ist alles, worum ich bitte. An Thanksgiving wurde ich überprüft. Meine Kinder haben kaum etwas zu essen. Ich habe kaum etwas zu essen. Weihnachten kam. Mein Kind ist 13 Jahre alt. Sie bekam nichts. Wissen Sie, was war, als sie erwachte? Kein Wasser im Haus und auch kein Strom. Was wollen Sie, dass ich tue? Soll ich auf die Knie gehen und darum bitten?“ An diesem Punkt angekommen sank Rogers auf die Knie und sagte: „Sehen Sie, hier bin ich, ich bin auf den Knien dafür. Ich brauche mein Geld, Sir, um zu leben.“

 

Der Fischer Elmer Rogers aus Empire erschien an der von Kenneth Feinberg, Schadensachverständiger für Forderungen an BP, abgehaltenen Anhörung und legte sehr detailliert dar, welche Folgen es für ihn hatte, dass er sein benötigtes Geld nicht bekam. Siehe ganzen Artikel .

 

Herr Rogers hörte am nächsten Tag von Feinberg. Herr Rogers wurde jedoch nie entschädigt. Ich fordere jeden heraus, der sich Rogers Video anschaut und nicht seine Qual fühlt. Ich fordere jeden heraus, der  sich nicht Feinbergs gefühllose Antwort an Rogers anschaut und nicht mit Wut erfüllt ist. Und ich fordere jeden auf, Teil zwei dieser Serie zu lesen, denn die Geschichten von Menschen wie Kindra Arnesen, interviewt in der Common Sense Show, werden enthüllt, denn sie spricht direkt  über die finanzielle und gesundheitliche Zerstörung, die den Golf durch BP und mit Hilfe der Bundesregierung heimgesucht haben. (Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Teil 6).

 

BP bekam die Aufforderung, den Opfern der Ölkatastrophe am Golf 20 Milliarden USD Entschädigung zu bezahlen. Zwanzig Milliarden Dollars sind bei weitem nicht genug, um die Verluste am Golf abzudecken. Vorsichtige Schätzungen setzen den Schaden im Golf auf  90 Milliarden USD  fest. Cherri Foytlin, Mitbegründerin von  Gulf  Change , einer Gemeindeorganisation in Louisiana, sagt: „Die meisten Menschen, um die ich mich kümmere, sind hungrig, sie haben ihr Haus verloren, sie verlieren ihre Autos…“ Foytlin fährt weiter: „Der durchschnittlich ausbezahlte Betrag beläuft sich auf etwa 16‘000 Dollars pro Kläger. Aber gemäß den Angaben des  Ministeriums für Gesundheit und Menschliche Dienstleistungen  für 2009 ist die Armutsgrenze für eine dreiköpfige Familie bei 18‘310 Dollars.“

 

BPs Behauptungen, dass sie nicht gehen würden, bis alles in Ordnung sei, will eigentlich besagen, dass BP sich nun auf Dauer im Golf niederlässt. Sie werden die Sache nie in Ordnung bringen und signalisierten diese Absicht durch die Einstellung von Ken Feinberg für das Auszahlen des Entschädigungsfonds an die Opfer der Ölkatastrophe. Man kann klar erkennen, dass Feinberg bestrebt ist, so viel als möglich von dem Auszahlungsfond der Regierung für BP einzusparen. Bis heute hat Feinberg nur 4 Milliarden der 20 Milliarden USD ausbezahlt, die für die Entschädigungen bestimmt wurden. Es kann ja sein, dass die Regierung wegen ihrer Komplizenschaft beim Vertuschen dieser Vorkommnisse und weil sie dabei mithalf, die von BP verursachten Schäden herunterzuspielen, es nun BP erlaubt, Feinbergs Firma das nette Sümmchen von 850‘000 USD pro Monat zu bezahlen. Das erinnert mich glatt an die Geschichte vom Fuchs, der das Hühnerhaus hütet.

 

Von sich aus wird BP die Angelegenheiten mit den armen Opfern nie in Ordnung bringen, und mit der Hilfe der Medien und der Regierung wird sie dies auch nie tun müssen. Finanzielle Entbehrung ist das Geringste der Probleme für die Golfanwohner.

 

Die Tiefe dieser monumentalen Konspiration wird in den nachfolgenden Teilen dieser Serie enthüllt werden, da ich die Ermittlungen über den „permanenten großen Golfküsten-Holocaust“ und die Zerstörung wieder aufgenommen habe, und ich werde beweisen, dass alles viel schlimmer ist, als ursprünglich angenommen.

 

Dave ist ein preisgekrönter Professor für Psychologie, Statistik und Forschung, ein Basketballtrainer an einer Universität, Berater für psychische Gesundheit, ein politischer Aktivist und Autor, der Dutzende von Leitartikeln und Artikeln in verschiedenen Zeitschriften wie „Freedom Phoenix“, „News With Views“ und „The Arizona Republic“ veröffentlichte. „The Common Sense Show“ bietet eine breite Palette von wichtigen Themen, die vom Verlust der verfassungsmäßigen Rechte über die darauffolgende Inkraftsetzung eines Polizeistaates unter einer Weltregierung bis zum Erforschen der Limiten des menschlichen Potentiales reichen. Der wichtigste Zweck der „The Common Sense Show“ ist es, den Amerikanern die Werkzeuge zu liefern, die notwendig sind, um unsere individuelle und nationale Souveränität zurückzuverlangen.

http://www.activistpost.com/2013/03/the-ongoing-great-gulf-coast-holocaust.html#more

20.03.2013, Marty Nachrichten vom 19.03.2013

Die europäischen Sparer werden mit 100prozentiger Garantie enteignet

Weiter hier: http://martysarchiv.blogspot.co.at/2013/03/die-europaischen-sparer-werden-zur.html

16.03.2013

Was die NWO am meisten fürchtet!
NWO = New World Order / Neue Welt Ordnung

16.03.2013

"Freimaurer" - Ritueller Missbrauch Interview mit Guido Grandt

Veröffentlicht am 08.03.2012

"Freimaurer" vergewaltigen und töten Kinder das wahre Gesicht der "Freimaurer & Illuminati"

16.03.2013

TimeToDo.ch vom 14.03.2013, Die alltäglichen Manipulationen

16.03.2013

Salzheilung - Türöffner und Medizin der neuen Zeit

cine2012-TV, Heino Fankhauser, vom 14.03.2013

Anschliessender Film von TimeToDo.ch von oben findet Ihr unter diesem Link ganz unten:
http://www.visionale.info/entwicklungen/alternative-heilmethoden/

04.03.2013

Michael Jackson warnte die Menschheit (deutsch/german)

Auf youtube hochgeladen: http://www.veritas-society.de.tl/

04.03.2013

Der Film der Wahrheit, UBS & Co. würden am liebsten alles verbieten

Rechtliche Schritte gegen Solidar!

25. 02. 2013

Sie haben es vielleicht schon bemerkt: Freitag Nacht (22.02.2013) mussten wir unseren Kurzfilm gegen Nahrungsmittelspekulation löschen. Die italienische Sportwagenfirma, deren Fahrzeug in unserem Spot eine Nebenrolle spielt, sah rot und drohte uns mit rechtlichen Schritten (siehe Briefausschnitt).
Weiter hier: http://solidar.ch/index.cfm?ID=7FE9E7C3-E35A-C1C7-B6F71BC32E6E049E&dtl=1780

03.03.2013

Zeitbombe Phosphor – stolpern wir dem Untergang entgegen?

Alexander Gastager, Forscher & Entwickler im Agrarbereich, im Gespräch mit Michael Vogt über das Ende der Pflanzen auf unserem Planeten

Manchmal sind es kleine, von der Weltöffentlichkeit kaum bemerkte Geschichten, die uns einen Blick in unsere Zukunft ermöglichen. Ein solcher Moment ereignet sich im Juni 2008 in der indischen Südwest-Provinz Karnataka. In mehreren Städten haben sich Hunderte Bauern zusammengerottet. Sie blockieren die Hauptstraßen, setzen Busse in Brand, plündern Geschäfte und Lagerhäuser. Die Polizei attackiert den Mob mit Schlagstöcken und Tränengas. Schüsse fallen. Zwei Bauern werden getötet, Dutzende verletzt. Das Skurrile daran: Die Plünderer waren nicht auf der Suche nach Nahrung. Sie stahlen kein Geld, keine Wertgegenstände – sondern ganz gewöhnlichen Mineraldünger. Spinnen die Inder? Ist die Polizei dort außergewöhnlich brutal? Warum riskieren Menschen ihr Leben für einen Sack Kunstdünger?

Hier weiter lesen - mit Video:

http://www.alpenparlament.tv/video/zeitbombe-phosphor-stolpern-wir-dem-untergang-entgegen/

28.02.2013

Die USA und die EU schließen sich wirtschaftlich zusammen!
Die NAEU, ein Meilenstein zur Weltregierung!

Michael Morris

Es ist nicht immer schön, mit den eigenen Prophezeiungen (oder Befürchtungen) richtig zu liegen.

Hier weiter lesen: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/michael-morris/die-usa-und-die-eu-schliessen-sich-wirtschaftlich-zusammen-die-naeu-ein-meilenstein-zur-weltregie.html

28.02.2013

Staatsgeheimnis Bankenrettung ARTE

Veröffentlicht am 26.02.2013

50 Milliarden Euro in Griechenland, 70 Milliarden Euro in Irland, 40 Milliarden Euro in Spanien - ein Eurostaat nach dem anderen sieht sich gezwungen, seine Banken mit gigantischen Summen zu stützen, um damit die Verluste auszugleichen, die den Geldhäusern aus faulen Krediten entstanden sind. Aber wohin gehen die Milliarden eigentlich? Wer sind die Begünstigten? Mit dieser einfachen Frage reist der preisgekrönte Wirtschaftsjournalist und Sachbuchautor Harald Schumann quer durch Europa und bekommt verblüffende Antworten.

Die Geretteten sitzen - anders als häufig vermittelt und von vielen angenommen wird - nicht in den ärmeren Eurostaaten, sondern hauptsächlich in Deutschland und Frankreich. Ein großer Teil des Geldes landet nämlich bei den Gläubigern der Banken, die gerettet werden wollen oder müssen. Und obwohl diese Anleger offenkundig schlecht investiert haben, werden sie - entgegen aller Logik der freien Marktwirtschaft - auf Kosten der Allgemeinheit vor jeglichen Verlusten geschützt. Warum ist das so? Wer bekommt das Geld? Eigentlich simple Fragen, die aber den Kern der europäischen Identität berühren.

Harald Schumann gelingt es auf seine eigene, unnachahmliche Weise, dieses komplizierte Thema jedermann verständlich zu machen. Und er vertritt ebenso kenntnisreich wie beherzt seine Meinung. "Staatsgeheimnis Bankenrettung" ist der leidenschaftlichste Film, der je zur Bankenkrise gemacht wurde.

(Deutschland, 2013, 52mn)

27.02.2013

RFID CHIPS IN USA; 1 Minute vor 12!

In den USA soll der RFID-Chip am 23. März 2013 eingeführt werden. In Indien ist die Sache genauso gelagert, hier wird das Jahr 2014 angegeben. So ist ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Chip auch Europa erreicht.

Auf Seite 1001 bis 1008 im offiziellen Obamacare Programm (H. R. 3200 Gesetz)steht, dass der Chip ab dem 23. März 2013 verpflichtend für jeden in den USA sein soll, sonst gibt's keine medizinische Behandlung mehr. Das Gesetz ist mit dem 21. März 2010 datiert. Darin wird für die Durchführung ein Zeitplan von 36 Monaten (3 Jahre)angegeben.

Hier weiter lesen:

http://kath-zdw.ch/maria/schattenmacht/rfid-chip.html 

27.02.2013

Voluntarismus, Demokratie und Finanzkrise - Vortagender: Andreas Popp

26.02.2013

Bob Lazar - Ein Insider berichtet (Deutsch)

TheWeitzeFoundation

22.02.2013

Banken die den Menschen dienen

http://tv-orange.de/2012/08/volksabstimmung-fuer-banken-die-den-menschen-dienen-2/

Öffentliche Debatte einer Petition “Banken, die den Menschen dienen” wird blockiert

http://tv-orange.de/2013/01/oeffentliche-debatte-einer-petition-banken-die-den-menschen-dienen-wird-blockiert/

Lassen wir uns nicht länger f(l)oppen

http://tv-orange.de/2013/02/lassen-wir-uns-nicht-laenger-floppen/

Unterschreiben Sie die Petition und als Österreicher auch das Volksbegehren.

http://www.banken-in-die-schranken.net/

20.02.2013

Politisches Tribunal gegen die privaten Wasserkonzerne

Hier ein Kurzbericht, was aus dem Prozess gegen den Film "Water Makes Money" geworden ist... (siehe unten auch Beitrag vom 07.02.2013)

"Der Prozess gegen den Film "Water Makes Money" begann am 14. Februar 2013 um 13:30 Uhr . Der Saal Nummer 17 im Pariser Justizpalast war bis auf den letzten Platz besetzt. Links hinter den Angeklagten saßen die Rechtsanwältin der Verteidigung, wir mit Freunden und Aktivisten – rechts hinter der Staatsanwältin und dem Anwalt von Veolia die Presseleute, im Publikum offensichtlich auch einige Damen und Herren des Konzerns .

Was sich dann im Laufe der siebenstündigen Verhandlung entwickelte, hatte keiner erwartet: Der Strafprozess gegen den französischen Filmvertrieb und den Protagonisten Jean-Luc Touly wurde zu einem politischen Tribunal gegen die privaten Wasserkonzerne:

Jean-Luc Touly hatte schon seine Verteidigungsrede dazu genutzt, ausführlich über die Machenschaften des Konzerns, die er persönlich erlebt hatte, zu berichten. Die 10 Zeugen der Verteidigung belegten seine Aussagen mit weiteren Beispielen aus ihren Erfahrungen und Recherchen. Nach der Vereidigung hörten die Anwesenden geradezu atemlos zu, was die Abgeordnete aus Marseille, der Gewerkschafter aus Rennes, unsere Filmprotagonisten aus Bordeaux und Grenoble u.a. über Fälle struktureller Korruption und Bestechung seitens Veolias aber auch von Suez berichteten. Manchmal ging ein Raunen durch den Saal, ob der Ungeheuerlichkeiten der aufgeführten Beispiele, der Millionen an Bestechungsgeldern. Der Gegenanwalt stellte kaum mehr Fragen an die Zeugen. Allen war klar: Eigentlich müssten die privaten Konzerne vor Gericht stehen. Nur an die Pariser Vizebürgermeisterin ging die Frage, warum sie an dem Film "Water Makes Money" teilgenommen habe: Das Thema der Wasserversorgung sei in Frankreich nie öffentlich diskutiert worden. Der Film hätte genau das provoziert und erreicht.

Anschließend mündete das Plädoyer der jungen Staatsanwältin dann zu unserer aller Überraschung darin, dass sie keinen berechtigten Anlass mehr für eine Klage seitens Veolias sehen würde!

Erst am 28.März ergeht das Urteil.Natürlich wissen wir nicht, wie es ausgeht, obwohl die Richterin doch sichtlich beeindruckt war. Ein vollständiger Sieg für uns ist jetzt möglich, aber auch zu fürchten: Veolia wird dann wohl, allein um das Gesicht vor den Aktionären zu wahren, in Revision gehen.

Es gab zahllose Solidaritätsveranstaltungen, Berichte in der Taz, der Süddeutschen, der FAZ, sogar in den Kulturnachrichten des Deutschlandfunks. In Frankreich war es ähnlich. Wir – Ihr Water-Makes-Money-Team Leslie Franke , Herdolor Lorenz und Lissi Dobbler – möchten all Ihnen von Herzen danken für Ihren Beitrag, die benötigte Öffentlichkeit für den Prozess herzustellen. Veolia mag es ja lieber, in exklusiven Restaurants diskret den Scheck rüber zu schieben.

Danke auch für die enorme Spendenbereitschaft. Innerhalb einer Woche kamen knapp 4.000€ für die Prozesskosten zusammen. Die andere Hälfte der Kosten wird in Frankreich zusammengetragen. Deshalb bitte jetzt keine Spenden mehr! Wir könnten ja gewinnen! Über das Urteil werden wir Sie unterrichten".

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Water-Makes-Money-Team Leslie Franke , Herdolor Lorenz und Lissi Dobbler

13.02.2013

Deutsche Wirtschafts Nachrichten | 28.01.13, 00:15

Islands Präsident: „Lasst die Banken pleitegehen, sie sind keine heiligen Kirchen!“

In Davos hat der isländische Präsident Olafur Ragnar Grimson die Europäer aufgefordert, sich nicht vor einem Ende mit Schrecken in der Schuldenkrise zu fürchten. Island habe mit radikalen Maßnahmen gute Erfahrungen gemacht. Interessant: Die Beschneidung der Macht der Banken hat den Technologie-Sektor in Island zum Blühen gebracht.

Weiter hier, auch Video:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/01/28/islands-praesident-lasst-die-banken-pleitegehen-sie-sind-keine-heiligen-kirchen/

07.02.2013

Wissenschaftlervereinigung legt Forschungsbericht vor:

Mobilfunk-Nutzung fördert Stress und Burn-Out

KI_Pressemitteilung_Mobilfunk fördert St
Adobe Acrobat Dokument 172.1 KB

07.02.2013

Nestle - Zugang zu Wasser sollte kein Öffentliches Recht sein

WASSER - Kapitalisierung der Menschenrechte?

Im folgenden Video spricht Nestle Konzernchef Peter Brabeck.

P.S. Die EU soll übrigens die Privatisierung der öffentlichen Wasserversorgungen planen. An den Orten, wo das Wasser in Europa schon privatisiert wurde, wurde das Wasser wesentlich teurer und zudem wurden teilweise sogar Dienstleistungen abgebaut.

Siehe auch Bericht auf dieser Seite vom:

11.01.2013

EU Geheimoperation Wasserprivatisierung zeitsensitive Petition

Betreff: Brüssel-Richtlinien auf unserem Wasser?

31.01.2013

Schiefergas

http://www.arte.tv/de/schiefergas-segen-oder-fluch/7258938.html

Kontamination des Wassers – es wird offenbar braun oder schwarz

In dem arte Film wird Pennsylvania gezeigt, wo sehr viel Gas abgebaut wird. Die Bauern haben ihr Land verpachtet, ohne zu wissen, was passiert.

In Ostpolen wird damit auch angefangen, Lunge Polens, neben der Ukraine, noch kristallklares Wasser, in einigen Brunnen ist das Wasser grau und nicht mehr trinkbar nach den seismischen Messungen "eine Mehlsuppe, wie sie die Welt noch nie gesehen hat"

Risse in den Haeusern

Energiekonzerne haben Pachtverträge mit der Regierung abgeschlossen, u.a. Shevron

Ausserdem machen sie die Schiefergasbohrungen auch in Frankreich an Orten, wo die Wasserversorgung für Südfrankreich ausgeht.

USA – es ist ein Segen fuer die Wirtschaft, einige haben Glück, andere nicht – die Bauern nicht, denn das Vieh und die Menschen werden teilweise schwer krank. Trotzdem, Milch und Fleisch werden verkauft – was sollen die Bauern sonst auch machen.

Bohrungen seit 6 Jahren, jeden Monat entstehen 200 neue Bohrlöcher

Hydraulische Frakturierung

Bohrung erst senkrecht, dann waagerecht

dann werden Wasser, Sand, Chemikalien in das Schiefer gepumpt

http://en.wikipedia.org/wiki/Hydraulic_fracturing

29.01.2013

The Day Before Disclosure -

Der Tag vor den Enthüllungen (Video-Doku, Deutsche Fassung)

Quelle: erst-kontakt @ 2013-01-26 – 14:56:38

http://erst-kontakt.blog.de/2013/01/26/the-day-before-disclosure-tag-enthuellungen-video-doku-15467187/

Sehen Sie hier eine der besten und immer wieder zu empfehlenden Dokumentationen von New Paradigm Films "The Day Before Disclosure" die sehr realitätsnah das UFO-Phänomen – den Grund der rigorosen Geheimhaltung und die Auswirkungen der Enthüllungen (Disclosure) sehr schön zusammengefasst darstellen...

The Day Beforde Disclosure – Der Tag vor den Enthüllungen (deutsche Version)

29.01.2013

Meerjungfrauen

Vor ca. sechs Monaten hatte ich mich intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt. Das für mich wichtiste Video mit den Wissenschaftlern und deren Erläuterungen zu den Beweisen, mit der Rekonstruktion des Schädels etc. konnte ich auf Youtube nicht mehr finden. Am Schluss dieser Linksammlung findet Ihr einen Film über die entsprechende Zensur.

Generelle Seite:

http://www.mermaidmania.de/

South Africa's mermaid rock paintings (runter scrollen, Engl.)

http://karlshuker.blogspot.ch/2012/08/mermaid-body-found-in-search-of-folk.html

Beachtenswerter Film "Und Meerjungfrauen gibt es doch!" Auf den 29. Juni klicken. (

Unten könnt Ihr einen Film mit dem gleichen Titel und der Ergängzung "Beweise" anklicken - die Videos sind nicht identisch.)

http://psiknowledge.blogspot.ch/search/label/Meerjungfrauen#!/2012/06/und-meerjungfrauen-gibt-es-doch.html

Und Meerjungfrauen gibt es doch! Beweise! http://psiknowledge.blogspot.ch/search/label/Meerjungfrauen

Stimmaufnahmen von Meerjungfrauen (sie sollen mit Delfinen kommunizieren können; Okt. 24 anklicken):

http://www.youtube.com/user/psiknowledgeTV/videos?query=meerjungfrauen

Video: False Mermaids (Englisch, auf Deutsch: gefältschte Meerjungfrauen)

http://www.youtube.com/watch?annotation_id=annotation_903156&feature=iv&src_vid=M1gog3w-j-0&v=V8d8P8ho8fE

Animal Planet: Mermaids - The Body Found

http://animal.discovery.com/tv-shows/mermaids/videos/mermaids.htm

Meerjungfrauen gibt es doch - Zensur im Internet und auf Youtube

http://psiknowledge.blogspot.ch/search/label/Meerjungfrauen#!/2012/08/meerjungfrauen-gibt-es-doch-zensur-im.html

Ab 29.01.2013 poste ich die Beiträge "Entwicklungen/Erkenntnisse" unter diesem Datum, an dem ich sie hochlade. Vorher wählte ich das Datum der ursprünglichen Veröffentlichung.

13.01.2013

Achtung: Die Grippe-Sau wird durchs Dorf getrieben

Christine Rütlisberger

Erinnern Sie sich noch an die letzten weltweiten Warnungen vor einer angeblich tödlichen Grippe-Epidemie? Die Pharmakonzerne kurbelten mit Rückendeckung der WHO so den Absatz ihrer (gefährlichen) Schutzimpfungen und ihrer Medikamente an. Nun ist es mal wieder so weit.

Eines vorweg: Keine Panik. Das, was Sie gleich an Horrormeldungen präsentiert bekommen, ist von Marketingstrategen nur dafür entwickelt worden, um Sie für eine Grippeschutzimpfung empfänglich zu machen. Es begann in der Ostküstenstadt Boston.

Da wurde wegen eines Influenzavirus durch Bürgermeister Thomas Menino der Gesundheitsnotstand ausgerufen. Die Grippewelle ist angeblich die schlimmste seit Jahrzehnten. Und natürlich wurde den Bürgern empfohlen, sich impfen zu lassen. Aber nicht nur in Boston. Die Grippe macht ja nicht an den Grenzen Bostons halt, sondern verbreitet sich schnell in den gesamten USA – und natürlich auch in Europa. Die Medien sprechen schon von einer »epidemischen Ausbreitung« und vergleichen die Lage mit der »spanischen Grippe«. Das freut die Pharmaindustrie.

Die Zahl der grippeähnlichen Symptome habe sich verdreifacht, weshalb bereits separate Grippekliniken eröffnet wurden. In den USA werden die Bürger jetzt im Minutentakt mit Horrormeldungen bombardiert. Angeblich rollt eine tödliche Virenwelle durch das Land. Jede Stadt meldet jetzt die Zahl der Infizierten – wie etwa in New York. De Grippe ist jetzt angeblich schuld daran, dass die Wirtschaft in den USA lahmt. Der Informationsdienst Kopp Exklusiv hat diese medialen Horrormeldungen als Propaganda der Pharmabranche entlarvt.

11.01.2013

EU Geheimoperation Wasserprivatisierung zeitsensitive Petition

Betreff: Brüssel-Richtlinien auf unserem Wasser?

Die EU-Kommission will den Markt für die Privatisierung der Wasserrechte freigeben. 
Monitor hat darüber am 13.12. eine Sendung ausgestrahlt (Link unten): 
Geheimoperation Wasser: Wie die EU-Kommission Wasser zur Handelsware machen will.
Wieder soll uns ein Grundrecht entzogen werden.
Wer gegen diese Privatisierung an Großkonzerne ist, kann auf dem u.a. Link unterschreiben.
Bis Mitte Januar müssen 1 Mio. Unterschriften eingesammelt sein, um das Vorhaben zu stoppen.
Portugal wurde bereits dazu gezwungen und muss jetzt den 4-fachen Wasserpreis bezahlen.
Griechenland wird es nicht anders gehen.
Privatisierung bedeutet, der Wasserpreis kann zukünftig vom Börsenkurs abhängen, Wasser könnte ein Exportschlager werden, die Qualität wird nicht mehr nach gängigen Richtlinien bestimmt, Großkonzerne kontrollieren, wenn's drauf ankommt. 

Bis Mitte Januar werden 1.000.000 Stimmen benötigt, damit die EU sich hierzu erklären muss.
Link zum Artikel:
www.wdr.de/tv/monitor/sendungen/2012/1213/wasser.php5
Link zur Unterschriftenaktion (website ist ein bißchen langsam, also Geduld):
www.right2water.eu/de

21.12.2012

Schnittpunkt:2012-Magazin, Weltuntergangsausgabe

Heute soll die Welt untergehen! So sagt man. Ich habe in der letzten Woche einiges über den 21.12.2012 geschrieben. Nun gibt es die gesammelten Artikel als "Schnittpunkt:2012-Magazin - Weltuntergangsausgabe". (weiter auf schnittpunkt2012.blogspot.co.at)

Wer dem Tod ins Auge sah, braucht vor nichts mehr Angst zu haben!
Heute ist Weltuntergang, ich weiss. Macht nix, mir geht es trotzdem gut. Meine Welt ist (noch) nicht untergegangen ...
Obwohl, ich wurde oft gefragt, was ich machen würde, wenn die Welt untergehen würde. "Na ja", sagte ich: "ich würde auf den Stoderzinken fahren (ein Berg im steirischen Ennstal mit atemberaubendem Panorama und Fernsicht), mit einer Flasche meines Lieblingsweines (Chateau Sociando Mallet 1985, 1990 oder Wachauer Riesling 2006) und ein paar ausgewählten Musikstücken von Wagner, Mahler und Bruckner auf meinem Musikspieler. Und dann sässe ich und würde warten ..." (weiter auf schnittpunkt2012.blogspot.co.at)

16.12.2012

Krieg ist Frieden

Die mediale und politische Gehirnwäsche stellt die Bedeutung von Wörtern auf den Kopf. "Neusprech" 2012 übertrifft das, was George Orwell bereits in seinem Roman "1984" beschrieb, bei weitem. Mit den neuen Sprachregelungen wird die Bevölkerung bewusst manipuliert.

http://www.mmnews.de/index.php/etc/11521-krieg-ist-frieden

 

14.12.2012

Völkermord durch Impfungen?

Video:
http://www.youtube.com/watch?
v=ZEZwJrmae_8&feature=em-
uploademail

B. Ullrich:

Man kann den Hunger in der Welt lindern, indem die Nahrungsmittelproduktion erhöht und die Verteilung verbessert wird. Man kann aber auch in zynisch-menschenverachtender Weise den umgekehrten Weg gehen und die Anzahl der Hungernden verringern – durch Geburtenverhinderung sowie Erhöhung der Sterbequoten. Nachfolgend einige Beispiele dafür, wie die plutokratengesteuerte Weltgesundheitsorganisation WHO im Verdacht steht, an der zweiten Möglichkeit zu arbeiten:

„Die Rockefeller-Stiftung hatte unauffällig ein WHO-Programm zur „reproduk­tiven Gesundheit“ finanziert. Dabei war ein innovativer Tetanus-Impf­stoff entwickelt worden. … Sie hatten mit den WHO-Forschern seit 1972, also über 20 Jahre lang, zusammengearbeitet, um einen neuen, doppelt so wirksamen Impfstoff zu entwickeln…Zu Beginn der 1990er Jahre überwachte die WHO nach einem Bericht des Globalen Impfstoffinstituts eine umfassende Impfkampagne gegen Tetanus in Nicaragua, Mexiko und auf den Philippinen. Comite Pro Vida de Mexiko, eine römisch-katholische Laienorganisation, schöpf­te in Bezug auf die Motive hinter dem WHO-Programm Verdacht. Sie beschloß, zahlreiche Ampullen des Impfstoffes überprüfen zu lassen. Dabei entdeckte man, daß der Impfstoff menschliches Choriongonadotropin oder HCG enthielt. Das war ein seltsamer Bestandteil in einem Impfstoff, der entwickelt worden war, um Menschen, die sich an einem rostigen Nagel verwundet oder mit anderen Bodenbakterien infiziert hatten, vor Wundstarrkrampf zu schützen. Die Krankheit kam relativ selten vor. Das Ganze war schon deshalb seltsam, weil HCG ein natürliches Hormon ist, das eine Schwangerschaft aufrechterhalten soll. Wenn man HCG an ein bakterielles Trägermolekül koppelt, wie z. B. das Gift des Tetanus-Erregers, dann regt es die Bildung von Antikörpern gegen HCG an und verhindert, daß eine Frau eine Schwangerschaft durchhalten kann. Es handelt sich dann um eine heimliche Form der Abtreibung. Ähnliche Berichte über Impfstoffe, die mit HCG-Hormonen versetzt waren, gingen von den Philippinen und aus Nicaragua ein. Die Organisation Comite Pro Vida bestätigte einige weitere seltsame Tatbestände über das Impfungsprogramm der WHO. Die besondere Tetanus-Impfung wurde nur an Frauen im gebärfähigen Alter zwischen 15 und 45 Jahren verabreicht.[1] Männer oder Kinder wurden damit nicht geimpft. Des weiteren wurden die Frauen in der Regel drei Mal nur wenige Monate nacheinander geimpft. Damit wollte man sichergehen, daß die Frauen eine hinreichend hohe Dosis an HCG bekamen; denn eine einzige Tetanus-Impfung hält mindestens zehn Jahre vor. Die Beimischung von HCG war eine eindeutige Kontamination des Impf­stoffes. Diese gehörte da nicht hin. Keiner der Frauen, die mit Tetanus-HCG geimpft worden war, hatte man gesagt, daß der Impfstoff einen Abtreibungswirkstoff enthielt. Das Ganze war offensichtlich die Ab­sicht der WHO.

 

Pro Vida bohrte nach und fand heraus, daß die Rockefeller-Stiftung, der Bevölkerungsrat von John D. Rockefeller III., die Weltbank, das UNO-Entwicklungsprogramm, die Ford-Stiftung und andere seit 20 Jah­ren mit der WHO zusammengearbeitet hatten, um einen Impfstoff gegen Fruchtbarkeit zu entwickeln, und dabei mit HCG und Tetanus und auch mit anderen Impfstoffen arbeiteten.“ („Saat der Zerstörung“ von F. W. Engdahl, siehe Buchtip aus DEUTSCHLAND 3-4.2007)

„Neuer WHO-Chef sterilisierte mit Tetanusimpfung – Dr. Jong Wook Lee wurde am vergangenen Dienstag zum neuen Vorsitzenden der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ernannt. Kurz nach seiner Wahl wurde bekannt, daß es sich bei dem relativ unbekannten Mann um den Hauptverantwortlichen einer Reihe von skandalösen Impfprogrammen der WHO gegen Tetanus handelt. Dr. Jong Wook Lee ist selber Arzt und Impfexperte. Laut einem Bericht der BBC soll er 1994 im Auftrag der WHO ein Programm mit Tetanusimpfungen an Frauen im gebärfähigen Alter auf den Philippinen durchgeführt haben. Dabei wurde in Kombination mit dem Tetanusimpfstoff auch die Substanz Beta Human Chorionic Gonadotrophin verwendet, ein Wirkstoff, der Schwangerschaften verhindern soll[2]. In späterer Folge kam es bei vielen der behandelten Frauen zu Fehlgeburten. Die philippinische Ärztegesellschaft und das Gesundheitsministerium haben die Verwendung des genannten Stoffes bei der Aktion der WHO bestätigt. Die WHO selber hat jeden Zusammenhang mit den folgenden Spontanabtreibungen bestritten, jedoch die Verwendung von minimalen Bestandteilen von HCG zugegeben. Lebensschützer sind alarmiert: Angeblich soll im Auftrag der WHO zwischenzeitlich in Mexiko ein ähnliches Impfprogramm mit sterilisierender Wirkung durch die WHO durchgeführt worden sein.“ (www.kath.net/ LSN.ca/ CWNews.com 4.02.2003)

„In drei nördlichen Bundesstaaten Nigerias boykottieren die muslimisch dominierten Behörden eine Polio-Impfkampagne der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Die Religionsführer der Provinzen Kano, Zamfara und Niger vermuten hinter der Impfaktion eine Verschwörung der USA. Der Impfstoff enthielte Verunreinigungen, die die muslimische Bevölkerung unfruchtbar mache und zudem mit dem AIDS-Virus anstecke. Man werde erst dann wieder an dem Immunisierungsprogramm teilnehmen, wenn eigene Beweise vorlägen, daß das Serum einwandfrei sei, so die Muslimführer. Die WHO reagierte bestürzt auf diese Proteste, denn so könne nicht sichergestellt sein, daß mit dieser Impfung alle Kinder erreicht werden könnten. Die Organisation hatte sich zum Ziel gesetzt, innerhalb diesen Jahres die Kinderlähmung auszurotten[3], wobei 250 Millionen Kinder weltweit geimpft werden müßten.“ (Tagesschau 24.2.2004)

„Islamisten in Nigeria gegen Polio-Impfkampagne – Mit einer Schluckimpfung(!) will die WHO mehr als 60 Millionen Kinder in Westafrika gegen Polio impfen. Vier der insgesamt zwölf nördlichen Gliedstaaten, die seit 1999 das islamische Strafrecht eingeführt haben, blockieren die Impfkampagne auf ihrem Gebiet. Nigerianische Wissenschaftler wollen Hormone in der Schluckimpfung festgestellt haben, welche die Fruchtbarkeit der Geimpften beeinträchtigen könnten…In den Medien wird jetzt von Aberglauben und Voodoo-Zauber gesprochen, um das Ganze ins Lächerliche zu ziehen. Dabei ist seit langem bekannt, daß die WHO bewußt Impfstoffe in den Entwicklungsländern einsetzt, die mit HCG (human chorionic gondotropine) kombiniert sind. Dieses HCG im Impfstoff bewirkt, daß die Frauen HCG-Antikörper bilden, die eine spontane Fehlgeburt verursachen, sobald die Frau schwanger wird. Vor allem in Uganda und auf den Philippinen wurden Tetanusimpfstoffe mit HCG eingesetzt.“ (www.aegis.ch, 2004)

Und ganz aktuell:  „Türkische Frauen boykottieren aus Angst staatliche Impfkampagne. In den beiden Dörfern Bögürtlen und Gedik im Südosten der Türkei haben Frauen eine behördlich organisierte Tetanusimpfung verweigert, weil sie Gerüchten Glauben schenkten, daß diese Impfung unfruchtbar macht. Nach Angaben des Senders NTV versteckten sich sogar einige Frauen vor den Mitarbeitern des Gesundheitsamtes und insgesamt 80 Frauen zwischen 15 und 45 Jahren verweigerten aus Angst die Schutzimpfung. Selbst als der zuständige Landrat mit seiner Ehefrau die Dörfer aufsuchte, ließen sich nur etwa 40 Frauen davon überzeugen, daß die Gerüchte falsch seien und keine Unfruchtbarkeit bei einer Tetanusspritze drohe.“ 9.6.07, http://www.net-tribune.de

Erst informieren – vor allem bei Impfgegnern, da deren Argumente nicht öffentlich gemacht werden – dann entscheiden! Denn wenn der Impfstoff einmal im Körper ist, ist es zu spät!

 

Impfzusatzstoff zerstört Gehirnzellen!

PHI Polit. Hintergrundinformation  26.6.07 S. 157 f

Was die Obduktion von zwei Dutzend einstmals sehr lebendiger Mäuse an der University of British Columbia (ubc) ergab, könnten die Regierungen der Welt bald von einer Welle von Gerichtsprozessen überrollen, wenn die Sache nicht wieder vertuscht wird. Neue, noch unveröffentlichte Studien, geleitet vom Neurowissenschaftler Chris Shaw aus Vancouver, deuten auf eine Verbindung zwischen Aluminiumhydroxid in Impfstoffen und Symptomen der Parkinson-Krankheit, der amytrophen Lateralsklerose (als oder Lou-Gehrig-Syndrom) und Alzheimer hin.

Shaw ist sehr überrascht, daß seine Untersuchungen nicht schon früher durchgeführt wurden. Seit 80 Jahren injizieren Ärzte ihren Patienten Aluminiumhydroxid - ein Zusatz, der eine immunologische Abwehrreaktion hervorruft. „Das ist verdächtig. Entweder ist die Verbindung der Industrie bereits bekannt und wurde niemals publik gemacht, oder Health Canada hat die Industrie nie dazu angehalten, diese Studien durchzuführen. Ich bin nicht sicher, welche Variante furchterregender ist.”

Shaws Aufsatz zufolge werden ähnliche Zusätze in den Hepatitis-A- und B-Impfstoffen sowie im Pentacel-Cocktail verwendet, der gegen Diphtherie, Keuchhusten, Tetanus, Polio und eine Form von Meningitis eingesetzt wird.

Um ihre Theorie zu überprüfen, injizierten Shaw und sein Team aus vier Wissenschaftlern der ubc und der Louisiana State University Mäusen den Anthrax-Impfstoff, der für den ersten Golfkrieg entwickelt wurde. Da das Golfkriegssyndrom sehr stark der als ähnelt, erklärte Shaw, hatten die Neurowissenschaftler eine Chance, die wahrscheinliche Ursache zu isolieren. Alle eingesetzten Truppen wurden mit einer Beigabe von Aluminiumhydroxid geimpft. Laut Shaw haben auch alle geimpften Truppenteile, die nicht im Golf eingesetzt wurden, ähnliche Symptome entwickelt, so daß das Golfkrieg-Syndrom nicht, wie bisher angenommen, auf Streß oder seelische Belastungen oder Radioaktivität zurückzuführen ist.

Nachdem man die Mäuse 20 Wochen lang untersucht hatte, entwickelten diese statistisch signifikante Symptome wie Angst (38 Prozent), Gedächtnislücken (4.1 mal mehr Fehler als in der Kontrollgruppe) und allergische Hautreaktionen (20 Prozent). Zellproben nach der „Opferung” der Mäuse zeigten, daß Nervenzel­len abgestorben waren. Innerhalb der Mäusehirne zerstörten sich in einem Bereich, der die Bewegungen ko­ordiniert, 35 Prozent der Zellen von selbst.

„Niemand in meinem Labor will sich zukünftig impfen lassen”, sagte Shaw. „Das machte uns völlig verrückt. Wir machten die Untersuchungen nicht, um irgendwelche Fehler an Impfstoffen festzustellen. Aber plötzlich starben die Gehirnzellen (Neuronen) ab!”

Es sei möglich, sagte er, daß es über 10.000 Studien gibt, die die Sicherheit von Aluminiumhydroxid bei Injektionen nachweisen. Aber er könne keine finden, die über die ersten Wochen nach der Verabreichung hinausgingen. Wenn es eine Studie gäbe, die ihn widerlegen könne, dann „sollten diese auf den Tisch gebracht werden”. „So macht man Wissenschaft.” (Quellen: Quelle: The Georgia Straight, 23. März 2006, Internetseite http://www.straight.com/con-tent.cfm?id=i671 und Nexus magazin November 2006, Seite 7) Seit der Erstveröffentlichung dieses Sachverhalts ist nun mehr als 1 Jahr vergangen. Bisher wurde Christ Shaw nicht widerlegt, die Impfstoffe werden weiter angewandt und die Regierungen propagieren weiterhin das Impfen.


[1] Hervorhebender Fettdruck von WKV wegen der auffallenden Ähnlichkeit mit der propagierten „Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs“

[2] Stimmt so nicht, siehe weiter oben

[3] Wie schon am Beispiel Hunger erwähnt, gibt es auch beim „Ausrotten“ von Krankheiten die Möglichkeit, die Anzahl der potentiellen Kranken vorsorglich zu verringern…

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/

13.12.2012

Geheimoperation Wasser:

Wie die EU-Kommission Wasser zur Handelsware machen will:

Video: http://www.wdr.de/tv/monitor/sendungen/2012/1213/wasser.php5

 

12.12.2012

Weisse Wand für Zeitreisende! - 2013 geht die Post ab

Hier ein spannender Beitrag auf bewusst.tv.

Gruss BB

http://bewusst.tv/ufos-und-zeitreisen/  

Ufos und Zeitreisen

Gerhard von Attiqua hat umfangreiche Forschungen auf vielen als geheim geltenden Bereichen gemacht, hat diverse Bücher und DVDs publiziert und spricht hier mit Jo Conrad über Geheimtechnologien im Dritten Reich, Zeitreisen und weitere Themen.

www.Atlantisbibliothek.com 

09.12.2012

Russlands Ministerpräsident: ETs leben unter uns

Bericht und Video:

http://www.exopolitik.org/wissen/kolumne/769-russlands-premierminister-ets-leben-unter-uns

Reporterin: „Herr Ministerpräsident, Sie wissen ja absolut alles. Nun sind ja zum Beispiel auf der Erde Außerirdische angekommen, so kleine Wesen…“ (Rest unverständlich) (UPDATE: REPORTERFRAGE AM ANFANG NUN VOLLSTÄNDIG, siehe 6. Update)

Medwedew: „Ich sage es Ihnen zum ersten und letzten Mal. Zusammen mit dem Atomkoffer wird dem Präsidenten eine spezielle Mappe übergeben. Auf dieser ist geschrieben: ‚Absolut geheim‘. Und sie ist vollständig, umfassend den Außerirdischen gewidmet, die unseren Planeten besuchten. Gleichzeitig übergibt man dem Präsidenten einen Bericht von absolut geheimen Spezialdiensten, die sich mit der Kontrolle dieser Ankömmlinge auf dem Territorium unseres Landes befassen. Diese beiden Mappen werden mit dem Atomkoffer bei Ende einer Präsidentschaft dem neugewählten Präsidenten übergeben. Weitere detaillierte Informationen über dieses Thema können Sie bekommen, wenn Sie sich den bekannten Dokumentarfilm Men in Black anschauen.“

 

Reporterin: „Wieviele von ihnen sind unter uns?“

 

Medwedew: „Wie viele unter uns sind, werde ich nicht sagen. Denn das kann Panik auslösen.“

13.11.2013

Aktion "Rettet die Guarani" des Council of World Elders

Schreiben Sie einen Brief für die Guarani

http://www.council-of-world-elders.de/d-e-u-t-s-c-h/aktion-rettet-die-guarani/

13.11.2012

Goldman Sachs Verschwörung - Erwin Pelzig - Neues aus der Anstalt

28.10.2012

2012 Engima - David Wilcock (Deutsch)

Homepage von David Wilcock: http://divinecosmos.com/

(Mitgeteilt von B.B.)

24.10.2012

Genderismus

Was ist Genderismus?
Definition:
Genderismus – WikiMANNia

Zu der nach der Einleitung folgenden Beiträgen:

1. Die online – Ausgaben der Printmedien schweigen
und
2. ebenso schweigt die Genderszene.

Das bedeutet, dass der eigentliche Diskurs über die Gendertheorie noch nicht begonnen hat. Die Genderszene kann es sich schlicht „leisten“, zu schweigen. Und die Medien...?


° Aus für Gender
… zumindest für die staatliche Genderforschung des
Nordic Institut ab 2012 mit einem ursprünglichen Jahresbudget von 56 Millionen Norwegische Kronen.
° Schliessung des NIKK
(Gender-Forschungs-Institut)
° Die 5 "Gender-Thesen"
° Update
° AufdeckungsVideos von Harald Eia (Komiker)

- Das Gleichstellungs-Paradox (1)

- Das Gleichstellungs-Paradox (2)

- Das Gleichstellungs-Paradox (3)

° Emanzipation gilt nur für Frauen

14.10.2012

Die Versklavung des Bewusstseins im Körpercomputer 

David Icke & Alex Jones

05.10.2012

Supernova – Wellen – NASA / Der Hinweis aus Kornkreisen für 2012/13 Dieter Broers spricht über die "Welle":

03.10.2012

TimeToDo.ch, Kommentare zum Zeitgeschehen

Thema der Sendung: "Kinofilm" Die Kommenden Tage, Chemtrails, HAARP , Buch: Die Kunst des Sehens, Magazin Alpenparlament "Die Klarheit", Plastikmüll, Demonstrationen u.a. im Gespräch mit Heino Fankhauser.

24.07.2012

2012 - ''Awake and Aware'' - (David Wilcock - deutsch).mp4

2012 - "Wache auf und werde bewusst"

(erhalten von E.M.)

 

19.07.2012

Vortrag: Axel Klitzke - Die Pyramiden des Gizeh-Plateaus & Fragerunde

Die Pyramiden des Giseh-Plateaus:
Träger hohen Wissens und heiliger Geometrie

Ein Vortrag von Axel Klitzke, http://www.hores.org
Veröffentlichungen von Axel Klitzke:
http://www.hores.org/veroeffentlichung.htm

Donnerstag 28.06.2012, Konzepthalle6 Thun / Schweiz

Produziert von TimeToDo.ch
http://www.timetodo.ch

Präsentiert von cine2012 Thun
http://www.cine2012-thun.ch

Veröffentlicht am 03.03.2012 von

Thrive - What on Earth will it take? (Deutsch) (1/9)

Der zweistündige Film „Thrive" ist derzeit in aller Munde und hat bereits die Weltsicht vieler Menschen verändert. Das Besondere an diesem Film ist, dass er nicht nur Missstände aufzeigt, sondern gleichzeitig Lösungen bietet und die Zuschauer dazu bewegt, über sich und die Welt nachzudenken und sich weiter zu entwickeln. Dabei lässt er Spiritualität, Wissenschaft und irdische Realität zur Einheit werden.

Oben 1 von 9 Teilen (1/9). Um die weiteren Teile zu sehen, jeweils nach Ablauf bei der Auswahl oben links in der Ecke die Fortsetzung anklicken oder hier die weiteren Teile aufrufen: 2/9, /3/9, 4/9, 5/9, 6/9, 7/9, 8/9, 9/9  

09.03.2012

Chemtrails, bisher beste deutsche chemtrails Doku

& Hier noch sehr gute & detailreiche Infos zum Thema WANN & WIE entstehen normale Kondesien & zur Tatsache dass ein gravierender Großteil der Streifen NICHTS mit normal zu tun haben... http://www.youtube.com/watch?v=Od-WuzfXxig
Zudem sehr informativ & umfangreich zum thema WAS & WARUM:
What in the World are they spraying?
http://www.youtube.com/watch?v=pwWz997dgc0
Why in the World are they spraying?
http://www.youtube.com/watch?v=UMKcZ_CNWrM