Gesundheit

Infos zur Erhaltung der Gesundheit

Neue Links / Neueste Artikel auch nach ganz unten scrollen.

Neuestes Update: 03.11.2015

Zentrum für Gesundheit

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/wer-wir-sind.html

Das Zentrum der Gesundheit ist die beliebteste Internet-Adresse zum Thema alternative Gesundheit im deutschsprachigen Internet. Die im Februar 2011 von der Neosmart Consulting AG übernommene Internetseite bietet Informationen rund um das Thema "Gesundheit und Gesundheitsvorsorge".

Lesen Sie mehr unter: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/wer-wir-sind.html#ixzz2CaaTzjpV

Pflanzen, Heilkräuter, Spurenelemente, Mineralstoffe

Wir wollen mithelfen, das Wissen über die Kräfte der Pflanzen und anderen Naturheilmethoden zu bewahren.

Naturheilkunde kurz und bündig 

Wir empfehlen das Buch "Naturheilkunde kurz und bündig" von Walter Fürer, Sanamin Verlag direkt beim Autor zu bestellen: http://sanat.tv/de/index.html

Produkteliste Sanat - International
(Es freut mich, wenn Sie Walter Fürer mitteilen, dass Sie die Empfehlung von Andreas Sommer haben.)
Einfach auf das entsprechende Produkt klicken und schon erhalten Sie die Information über die Pflanze etc.
Alle Produkte der www.sanat.tv sind in Frankreichangemeldet und somit in der ganzen EU zugelassen.
CHF-D.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

03.11.2015

Aus eigenen Erfahrungen empfehlen wir

Vitalität mit St.Helia

Weitere Informationsquellen für Pflanzen und Heilkräuter:

http://www.feenkraut.de/

Ololiuqui; Portal für Heil- und Drogenpflanzen

http://www.ololiuqui.org/

16.02.2014

Fresssucht und Diabetes durch industrielle Nahrungsproduktion

 

Hanno Krzak im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt

 

Hanno Krzak schrieb über den Zusammenhang steigender Fresssucht und Diabetes durch die heute übliche industrielle Nahrungsproduktion am 28. Dezember 2012 an Ministerin Ilse Aigner: weiter hier:

http://quer-denken.tv/index.php/mfv-tv/102-fresssucht-und-diabetes-durch-industrielle-nahrungsproduktion

14.12.2012

Die schreckliche Wahrheit über das Impfen

15.11.2012

Gehirnzerstörer Natriumglutamat

mainstreamsmasher.blogspot.co.at

Auszug:

Der Schwindel mit dem Hefeextrakt
Weil die Vokabel Glutamat in der Bio-Spähre einen schlechten Klang hat, taucht sie dort nicht auf dem Etikett auf. Das Glutamat ist dort getarnt, in den Bio-Suppenwürfeln des Ökoriesen etwa als ‘Hefeextrakt’. In der ‘Klaren Suppe’, wie die Firma auf Nachfrage mitteilte, seien 2,7 Prozent Glutamat enthalten, im Brühwürfel (‘salzarm’) 4,9 Prozent. Lustigerweise enthält die Gemüsebrühe von der Firma Rapunzel gar den Hinweis: ‘Ganz ohne zugesetzte Geschmacksverstärker’ – trotz Glutamat unterm Tarnkäpplein des Hefeextrakts.
Hans Ullrich Grimm: Die Ernährungslüge. 2003. S. 59.
Quelle: http://www.wahrheitssuche.org/glutamat.html

Achtung: Glutamat! – Nebenwirkungen eingeschlossen
Glutamat wird als sogenannter Geschmacksverstärker in einer Vielzahl von Fertignahrungsmitteln und Würzmitteln verwendet, obwohl es sich hier nachweislich um eine Substanz handelt, die das Gehirn zerstört. Der Begriff “Geschmacksverstärker” führt den Verbraucher in die Irre, da Glutamat ganz unabhängig vom Aroma eines Nahrungsmittels ein künstliches Hungergefühl im Gehirn hervorruft.
Aus neurologischer Sicht handelt es sich strenggenommen um ein Rauschgift, dessen suchterzeugende Aminosäureverbindung über die Schleimhäute in das Blut geht und von dort aus direkt in das Gehirn gelangt. Während andere Rauschgifte ein “high”-Gefühl auslösen, erzeugt Glutamat durch Störung des Stammhirns künstlichen Appetit. Die Störung kann zu Magenschmerzen, Bluthochdruck und Herzklopfen führen, aber auch Migräne verursachen. Nach der Einnahme von Glutamat wird die Sinneswahrnehmung, die Lernfähigkeit und das Konzentrationsvermögen für mehrere Stunden stark eingeschränkt.

Wenn Sie sich vor Glutamat schützen wollen, ist es ratsam, beim Einkauf von Nahrungsmitteln immer die Inhaltsangabe zu lesen. Vermeiden Sie Glutamat, Geschmacksverstärker oder E-Nummern der 600er-Serie. Die meisten Zusatzstoffe, die mit “Würz” beginnen, wie Würze, Würzsalz, Würzstoff u.s.w., sind normalerweise glutamathaltig, auch wenn Glutamat auf der Angabe nicht direkt ausgewiesen ist (hierbei auch bei Produkten im Bioladen aufpassen!).
Seien Sie alarmiert, wenn Sie den Begriff “pflanzliches Eiweiß – biologisch aufgeschlossen” lesen, und halten Sie sich mit Kartoffelchips und Fertigsuppen zurück, denn diese enthalten in der Regel große Mengen Geschmacksverstärker.
Fragen Sie auch im Restaurant nach Glutamat, man ist verpflichtet, Ihnen Auskunft zu geben. Oft kann auch auf Ihren Wunsch hin ohne die zweifelhafte Zutat zubereitet werden.
Quelle: http://www.enveda.de/Magazin/mag_257.cfm

Veröffentlichung am 01.06.2005 / Aktualisierung am 08.10.2012

Aspartam - Süssstoff mit Nebenwirkungen

Sie befinden sich hier: interessante Artikel » Gesundheit

(Zentrum der Gesundheit) - Aspartam, der Süssstoff mit vielen Nebenwirkungen, ist nicht halb so unbedenklich, wie die Studien der Hersteller behaupten. Bei seiner Verstoffwechselung entstehen gefährliche Nervengifte. Gedächtnisverlust, Depressionen, Blindheit und Verlust des Hörvermögens sind nur einige ihrer Wirkungen auf den menschlichen Organismus.

Gesunde Alternativen

Da es längst gesunde Alternativen zu den herkömmlichen Süssstoffen und Zuckeraustauschstoffen gibt, wie z. B. Steviaprodukte http://de.wikipedia.org/wiki/Stevia_(S%C3%BC%C3%9Fstoff)

oder Xylit, fällt uns kein Grund mehr dafür ein, Aspartam zu verwenden.

Lesen Sie mehr unter:
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/ia-aspartam-suessstoff.html#ixzz2CaJM2QbF

14.05.2010

Fluor und Jod

Fluorid - Angriff auf die Volksgesundheit

Veröffentlichung am 01.12.2006 / Aktualisierung am 03.08.2012

Offiziellen Behauptungen zufolge soll eine Fluoridisierung die Zähne härten, so dass diese gegen zuckrige Angriffe immun sind. Doch diese Behauptung - wie auch die Unschädlichkeit von Fluorid - ist in unabhängigen wissenschaftlichen Studien nicht zweifelsfrei bewiesen worden. Ist Karies überhaupt auf einen Fluormangel zurückzuführen? Welche Methoden gibt es, um Zähne zu schützen, und die darüber hinaus auch noch unbedenklich, effektiv und frei von Risiken und Nebenwirkungen sind?

Lesen Sie mehr unter: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/fluorid.html#ixzz2CbvmywbB

  Fluorid – eine der größten Gesundheitslügen

Welche Gesundheitsgefahren gehen von Fluorid aus? Ist die Fluoridierung nützlich oder gefährlich?

http://gesund-einkaufen.com/Blog/gesundheit/fluor-fluorid/

Fluor - Wie aus einem Gift ein Medikament wurde

http://www.nirakara.de/Fluor.htm

 

Fluorid - Zwangsmedikamentierung der Bevölkerung mit einem Umweltgift

Video von Prof. Dr. med. dent. Werner Becker:

http://www.prof-becker-koeln.de/Fluorid---Zwangsmedikamentierung-der-Bevoelkerung-mit-einem-Umweltgift-29.html

Wie Queksilber / Amalgan die Nerven zerstört

Prof. Dr. med. dent. Werner Becker

http://www.prof-becker-koeln.de/Wie-Quecksilber-Nerven-zerstoert-25.html 

Alpenparlament TV » Tödliche Sicherheit – wie uns gesundheitlich unbedenkliche Stoffe umbringen

Die Geschichte der Medizin ist eine Geschichte der Irrtümer. Neurodegenerative Erkrankungen zeigen sich histologisch durch vermehrte Bildung von Vakuolen und/oder unlöslichen Aggregaten in verschiedenen Bereichen des Nervensystems...

Warum Krebs Zucker benötigt

Posted by in 2 Februar 2013

Zucker ist für die Bevölkerung der Vereinigten Staaten nicht nur die Hauptquelle für übermäßige Kalorien. Neuste Forschungen zeigen nun nämlich auch, dass sich Krebszellen quasi von hochfruktosehaltigen Zucker (HFCS) ernähren. Das sollte eigentlich schon Grund genug sein, den Konsum dieser Substanz sofort einzustellen.

http://www.antizensur.de/warum-krebs-zucker-benotigt/?fb_source=pubv1

Dr. Schnitzers Geheimnisse der Gesundheit

Vorbeugung und Ausheilung von Krankheiten durch Gesundheit - Informationen, an die Sie sonst nicht herankommen - Wissen, das für Ihre Gesundheit entscheidend sein kann.

http://www.dr-schnitzer.de/

Fast taubes Kind kann wieder hören

Deutsche Gesellschaft Für Frequenztherapie e.V.

In Kooperation mit dem ZDN (Zentrum zur Dokumentation der Naturheilverfahren)

Kosmische Grundlagen einer modernen

ganzheitlichen Medizin

Der Einfluss von Frequenzen auf Körper, Seele und Geist

http://www.herbalux-shop.de/sonstiges/Kongress_Einladung_2011.pdf

Hier den Bericht (Kongress Einladung) direkt downloaden:

Kongress_Einladung_2011.pdf
Adobe Acrobat Dokument 434.5 KB

Mobilfunkbroschüre

mobilfunkbroschuere21211.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.0 MB

25.02.2014, ik news, 18.12.2013

W-Lan Router: Versuch zeigt gravierende Wirkung

Jeder hat ihn und jeder nutzt ihn, den W-Lan Router. Überall wo man sich bewegt, werden Wireless Lan Signale ausgesendet. Was vielen Nutzern wie ein Segen vorkommt, hat auch seine Schattenseiten. Eine Gruppe von Schülern aus Dänemark hat nun bei einem Versuch ein schockierendes Ergebnis erzielt. Die Strahlung von einem Router hatte nicht nur die Versuchspflanzen verenden lassen, es gab sogar Mutationen. Ist W-Lan also nicht so harmlos wie es suggeriert wird?

http://www.iknews.de/2013/12/18/w-lan-router-versuch-zeigt-gravierende-wirkung/

Chemtrails & Quecksilber = Kupfermangel = DNA Schäden

Wichtig: Erfasst die Zentralaussage - Kupfer ist wichtig!

12.03.2014

Damit demnächst nicht wieder alle sagen: "Wir haben nichts gewußt!" ***********************************
Ein gut versorgter, in der Kindheit behüteter, in das soziale Leben integrierter, aktiv geforderter, nicht geimpfter Mensch hat heute die beste Gesundheit.
Dr. Friedrich Graf      (Impfforum Meggen 2009)                 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wissenschaftliche Studien: Nichts als Betrug? Gefälschte Studie wird von 157 Fachzeitschriften
akzeptiert

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/wissenschaftliche-studien-faelschung-ia.html

Die Welt ist ein Irrenhaus und hier ist die Zentrale!! Neue Krankheit: Die “Gesunde Essstörung”
http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/02/15/die-welt-ist-ein-irrenhaus-und-hier-ist-die-
zentrale-neue-krankheit-die-gesunde-essstorung-zur-erinnerung/

Sensation: Die Infektionstheorie ist wissenschaftlich widerlegt
http://wissenschaft3000.wordpress.com/2013/07/13/sensation-die-infektionstheorie-ist-
wissenschaftlich-widerlegt/

Mammographie – Experten raten ab

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/mammographie.html?newsletter=NL140301

Impfen – Anatomie eines schmutzigen Geschäfts
http://wissenschaft3000.wordpress.com/2013/01/14/impfen-anatomie-eines-schmutzigen-geschafts/

Neues von den Hebammen, Aufrufe zu Demos
http://www.hebammenfuerdeutschland.de/
 
 Warnung für Kinder, die mit Handys und Smartphones umgehen: 
http://www.theintelligence.de/index.php/gesellschaft/86-kommentare/14328-wissenschaftliche-
erkenntnisse-belegen-smartphones-schaedigen-kinder-an-geist-und-koerper.html

Die unheimlichen Wirkungen des unhörbaren Infraschalls von Windkraftanlagen
http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/die-unheimlichen-wirkungen-des-unhoerbaren-
infraschalls-von-windkraftanlagen/
 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wohl dem, der die von Dr. Hamer entdeckten 5 biologischen Naturgesetze rechtzeitig
kennenlernt,  entweder im Internet, 

http://gnm-wissen.de

http://www.germanische-heilkunde.at/index.php/erfahrungsberichte.html

entsprechende Bücher:(versandbereit oder auf unserem Büchertisch am Vortragsabend) 
Die seelischen Ursachen der Krankheiten, 4. Auflage, von  Björn Eybl,               34,90 €
Das ca. 330-seitige Buch des Österreichers Björn Eybl "Die seelischen Ursachen der Krankheiten" beschreibt neben den
Erkenntnissen der Neuen Medizin an über 500 Konfliktbeispielen Ursache, Verlauf, Sinn und Therapiemöglichkeiten der
meisten gängigen Erkrankungen. Das Buch enthält ein Stichwortverzeichnis, der Lexikon-Teil ist nach Organen eingeteilt
und vor allem auch für jeden Laien verstehbar geschrieben.
weitere   Bücher auf Anfrage

12.03.2014

Vegetarier haben schlechtere Lebensqualität?

Eine Studie der Med-Uni Graz hat nun den Zusammenhang zwischen Ernährung und Gesundheit untersucht. Das Ergebnis: Vegetarier leiden häufiger an Allergien, Krebserkrankungen und psychischen Erkrankungen. Bedeutet das, Vegetarier haben eine schlechtere Lebensqualität?
Studien sind, wie Statistiken auch, mit Vorsicht zu geniessen. Nach dem Motto: Trau nur jener Studie (Statistik), die du selbst gefälscht hast ... ;-)
Relevant sind die Fragen bzw. Kriterien und der (die) Auftraggeber, die eine Studie und eine Statistik entscheidend beeinflussen.
Die Frage: "Haben Vegtarier eine schlechtere Lebensqualität?" ist grundsätzlich nur eine "halbe Frage" oder eine nicht wirklich zielführende Frage.
Besser und aussagekräftiger wäre wohl die Frage: "Haben jene, die sich basisch ernähren, eine schlechtere Lebensqualität?" Denn Übersäuerung weist in unserer Gesellschaft mit "normalen" Essgewohnheiten, dh. Fleisch, Zucker, industriell hergestellte Halb- und Fertignahrungsmittel, etc, fast jeder auf.
Und das ist dokumentiert, dass Übersäuerung zu vielen sogenannten Zivilisationskrankheiten führt, auch zu Übergewicht, Fettleibigkeit und psychischen Störungen wie Depressionen.
Vegetarische, insbesondere vegane Kost ist hauptsächlich basisch. Basische Ernährung führt zu Gewichtsverlust (bei Übergewicht), höhere Vitalität und Wohlbefinden und weniger der üblichen Gesellschaftserkrankungen.
Zusätzlich muss beachtet werden, dass jene, die sich vergetarisch oder vegan ernähren, meist auch mehr auf die Gesundheit achten und dadurch weniger Alkohol, Tabak, Süssigkeiten (Zucker!!!) konsumieren und wesentlich mehr Bewegung (Sport) machen. Das heisst, sie leben gesünder ...
Wie diese, mittlerweilen ohnehin umstrittene Studie, zum Schluss kommen kann, dass Vegetarier anfälliger für physische und psychische Erkrankungen sind, kann in der Realität nicht nachvollzogen werden. Ob diese Studie vielleicht von der Fleisch- oder Zuckerindustrie in Auftrag gegeben wurde? Ein Schalk, der böses denkt!

Vegetarier haben schlechtere Lebensqualität - Jeder fünfte Österreicher lebt vegetarisch oder vegan. Eine Studie an der Med-Uni Graz hat nun den Zusammenhang zwischen Ernährung und Gesundheit untersucht. Das Ergebnis: Vegetarier leiden häufiger an Allergien, Krebserkrankungen und psychischen Erkrankungen. (kleinezeitung.at)

Vegane Gesellschaft kritisiert Grazer Ernährungs-Studie - Nicht nur die Aufregung unter Lesern war groß, auch die Vegane Gesellschaft äußert herbe Kritik an der Interpretation der Studie zum vegetarischen Lebensstil. (kleinezeitung.at)

"Die Daten sind mit Vorsicht zu genießen" - Sandra Wallner-Liebmann (MedUni Graz) erklärt, warum vegetarische Kost nicht krank macht. (kleinezeitung.at)